Die Carl Hans-Stiftung wurde im Jahr 2018 gegründet, um Wiehler Kindern und Jugendlichen eine gleichwertige und gerechte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben, an Bildung und kulturellem Angebot zu ermöglichen. Ihr Ziel ist, jungen Menschen, unabhängig von ihrer sozialen oder wirtschaftlichen Herkunft, Chancen und Orientierungshilfen für die Zukunft zu geben.

Schon zu Lebzeiten war es Carl Hans jun. ein großes Anliegen, dem Wohlergehen von Kindern und Jugendlichen seiner Stadt Wiehl Sorge zu tragen. Seine Frau Else Hans beherzigte diesen Wunsch bis auch sie verstarb und verfügte, ihr Vermögen zur Gründung einer Stiftung einzusetzen, damit Kinder und Jugendliche Unterstützung erfahren dürfen.